Öffnungszeiten: Mo.-Fr.: 8.00 – 18.00 Uhr | Sa. 9.00 – 16.00 Uhr | So.- & feiertags gesch.

Burgstall

separator-grau

Die sogenannten „Gewannamen“ sind oft ein Stück Geschichte und deuten auf den historischen Bezug der Weinlage hin. Dem Burgstall wird nachgesagt, dass an dieser Stelle im Mittelalter eine Burg gestanden sein könnte.

Der Kernbereich des Burgstalls verläuft im nördlichen Bereich von Hagnau und zieht sich im Westen von der Gemarkung Stetten über die Wilhelmshöhe bis zur angrenzenden Gemarkung Kippenhausen im Osten. Am Ende der Eiszeit hinterließen die Alpengletscher nicht nur den See, sondern auch die mergel- und sandsteinartigen Ablagerungen der Gletscher, die „Drumline“. Viele der historischen Gewanne im Burgstall deuten auf die wertvollen Böden und den frühgeschichtlichen Weinbau hin. Mit Blick auf den See gedeihen hier filigrane Weißweine und charaktervolle Rotweine.

burgstall-mueller-thurgau

Der Inbegriff des Seeweins

burgstall-grauburgunder-hagnau-bodenseewein

Der elegante Weißwein aus Hagnau

burgstall-spaetburgunder-rose

Unser Rosé: Lebendig, frisch und rassig

burgstall-rotwein-bodenseewein-hagnauer-pinot

Fülle und Samtigkeit im Glas

separator-grau

natuerliche-handarbeit

Natürlich Handarbeit: Der Winzerverein Hagnau setzt auf kontrolliert umweltschonenden Weinbau, um die Artenvielfalt von Pflanzen und Insekten sowie deren Lebensräume in den Weinbergen zu erhalten. Viele Arbeiten im Jahresverlauf sind darauf ausgerichtet – bis hin zur Weinlese: ausschließlich von Hand!

hagnauer-burgstall-lage

Der Hagnauer Burgstall: Immer den See im Blick