Mo-Fr 8.00 – 18.00 Uhr | Sa 9.00 – 18.00 Uhr | So- & Feiertags gesch.

3 Bilder von einem Turm in den Reben

Einweihung Starenturm

Letzten Samstag war nach langem Warten die Einweihung unseres Starenturms.
Viele haben ihn schon in Hagnau entdeckt, aber durch Corona konnten wir ihn noch nicht gebührend weihen.
Mit einem Gottesdienst bei schönster Aussicht wurde der Turm für seine zukünftigen Aufgaben gesegnet.
Zur Einweihung waren Hagnauer, Winzer und die Gewerke die am Bau beteiligt waren vor Ort.

Haben Sie unseren Starenturm bei ihrem letzten Besuch in Hagnau schon entdeckt?

Im Herbst verdunkeln oft Tausende von Staren den Himmel über den Hagnauer
Weinbergen. Die süßen Trauben sind für die Vögel eine willkommene Stärkung,
ehe sie über die Alpen gen Süden ziehen. Ihre wolkenartigen Flugmanöver sind ein
faszinierendes Naturschauspiel. Ein Starenschwarm kann aber in wenigen Minuten die
gesamte Ernte einer Familie vertilgen. Deshalb haben die Winzer seit Jahrzehnten
an besonderen Aussichtspunkten Starentürme errichtet. Sie sind für Spaziergänger
geschlossen. Traubenhüter halten oben Wacht. Sind Starenschwärme im Anflug,
spielen sie elektronisch verstärkte Geräusche ab, zumeist warnende Vogelrufe. Sie
werden über Lautsprecher nach draußen übertragen. Ein lautes Gekrächze
erklingt dann in den Weingärten und lasst die Vögel aufschrecken. An besonderen
Tagen spielten die Hüter früher zur Weinlese auch Musik. Das freute die Winzer,
die vielen Helfer und die Spaziergänger.
Hören Sie mal genau hin –
und lassen Sie sich nicht erschrecken!

 

Pfarrer steht vor Starenturm

5 Männer stehen vor dem Starenturm und halten eine Rede

Blumenstrauss und goldene Monstranz mit Blick auf Hagnau

Einweihung des Hagnauer Starenturms